1. Bergungsgruppe

Funktion und Aufgaben

Die vielseitigste Fachgruppe im Technischen Zug ist die  1. Bergungsgruppe. Das Aufgabengebiet dieser Gruppe ist sehr umfangreich. Sie rettet Menschen und Tiere, birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen, führt Sicherungsarbeiten in Schadensstellen durch und leistet leichte Räumarbeiten. Außerdem richtet sie Wege und Übergänge her und unterstützt technisch und personell die Fachgruppen des THW. Die Fachausbildung in dieser Gruppen dauert rund 100 Stunden und schließt sich an die ca. 80-stündige Grundausbildung an.
Bei einer Alarmierung im Rahmen der örtlichen Gefahrenabwehr rückt die SEG THW  bei einer allgemeinen Lage oder einer entsprechenden konkreten Lage als erstes mit dem GKW I aus. Das Fahrzeug ist so konzipiert, dass damit ein möglichst breites Aufgabenspektrum abgedeckt werden kann. Es ist mit einer Seilwinde mit max 10 t Zugkraft ausgestattet.  Die Mindestausrückestärke beträgt dabei 0/1/3//4.  Das THW Uelzen stellt mit seiner SEG THW eine Ausrückzeit je nach Wochentag und Tageszeit von rund 15 bis 20 Minuten sicher.

Bilder

Ausstattung

Der GKW 1 (Gerätekraftwagen 1) führt folgende Ausstattung mit:

  • 8 kVA Notstromaggregat
  • Hydraulischer Rettungssatz Schere/ Spreizer
  • Stihl Motorkettensäge 3,8 kW, Nutzlänge Führungsschiene 48 cm
  • Stihl Rettungssäge 3,8 kW, Nutzlänge Führungsschiene 48 cm
  • Stihl Elektrokettensäge, Nutzlänge Führungsschiene 29 cm
  • Stihl Motortrennschleifer
  • Elektrotrennschleifer 230 mm Durchmesser
  • Ausstattung für das Retten aus Höhen und Tiefen bis rund 30 m 
  • Persönliche Sicherheitsausstattung gegen Absturz
  • Ausstattung zum Retten von Personen
  • 4 Überdruck-Atemschutzgeräte
  • Ausstattung Schmutzwasserkreiselpumpe 400 l/min, 4bar
  • 2 Hebekissen mit bis zu 40t Hubkraft mit Steuergerät
  • 2 Hebekissen mit bis zu 20t Hubkraft mit Steuergerät
  • Hydraulikhebersatz mit 2 Hubzylinder je 15t Hubkraft
  • Zahnstangenheber 5t Hubkraft
  • Hydraulikheber 10t Hubkraft
  • Brennschneid- u. Autogenschweißgerät mit großen Druckflaschen
  • KatS-Brennschneidgerät
  • Greifzug mit 25 und 50 m-Drahtseile sowie umfangreiche Anschlagmittel
  • Beleuchtungsausstattung Flutlichtstrahler mit gesamt 4000 Watt Lichtleistung
  • - 2 Akku-Strahler ( sog. Baby L )
  • - Bohr- und Aufbrechhammer
  • - daneben umfangreiche Ausstattung zum Bearbeiten von Holz, Gestein und Metall, wie z.B.:
    Akkuschrauber, Säbelsäge, handgef. Kernbohrgerät, Einhand-Trennschleifer sowie div. Verbrauchsmaterial und Kleinwerkzeuge, Rüstholz
  • sowie Fahrzeugseilwinde mit 5t Zugkraft ( umgelenkt 10t )

Zusatzausstattung:

In Uelzen gehört zu dieser Gruppe das Abstützsystem Holz (ASH), welches in Niedersachsen/Bremen nur noch einmal in dem Ortsverband Bremen Süd vorhanden ist. Mit dem bis zu 15 Meter hohe einsturzgefärdete Gebäude abgestützt werden können. Dieses System kann überregional und durch die Kombinationsfähigkeit mit den Systemen anderer Bundesländer auch bundesweit eingesetzt werden. Zu der Geräteausstattung gehören zimmereimäßige Holzbearbeitungswerkzeuge wie z.B. eine Abbundsäge, eine Handkreissäge mit 13,5 cm Schnitttiefe, Bau-Tischkreissäge, Teleskop-Messstange 8m, Laser-Niveliergerät, Ultraschall-Entfernungsmesser, Schlagschrauber und leistungsstar-ke Bohrmaschinen mit Bohrständer

Wir haben ein „Datenblatt ASH“ erstellt. In diesem Datenblatt haben wir wichtige Informationen zusammen gefasst wenn es darum geht das ASH zum Einsatz zu bringen.

Es steht Ihnen zum Download zur Verfügung:

Datenblatt Abstützsystem Holz

Inhalte der Fachausbildung

Fachausbildung 1. Bergungsgruppe

Themen

Zeitansatz(Std)

Einsatzgrundsätze der Bergungsgruppen

9

Grundlagen für die Rettung von Personen

9

Retten aus Höhen und Tiefen

35

Retten aus Trümmern

20

Retten aus Fahrzeugen

7

Holzbearbeitung

7

Absichern und Niederlegen von Bauwerken und Bauswerksteilen

7

Überwinden von Hindernissen durch Bau von behelfsmäßigen Übergängen

4

Gesamtzeitansatz

98

 

Personal

Personal 1. Bergungsgruppe

Funktion

Zusatzfunktion

Anzahl in Einheit

Gruppenführer ( GrFü )

 

1

Truppführer ( TrFü )

Atemschutzgeräteträger / ABC-Helfer

1

Fachhelfer

5 x Atemschutzgeräteträger / ABC-Helfer
2 x Kraftfahrer CE / Sprechfunker
1 x Sanitätshelfer
1 x THW-Schweißer / Brennschneider
2 x Gabelstapler-Fahrer
2 x Motorsägenführer

10

Gesamt:

12

Gruppenführer:
Stefan Brixner