Barme, 16.09.2016, von Karsten Steinmann

MBZ-Übung

Vorbereitung für die EU-Veterinärkommission aus Brüssel

Die jährliche Verlegeübung des Mobilen Bekämpfungszentrum für Tierseuchen (MBZ) in Barme bei Hoya nutzten die THW- Ortsverbände Uelzen und Soltau um die Gerätschaften und Materialien für eine Begehung der EU- Veterinärkommission vorzubereiten.

Turnusmäßig fand der MBZ- Dienst der Ortsverbände Soltau und Uelzen in der Zeit vom 16. Bis 18. September 2016 auf dem Wasserübungsplatz der THW- Bundesschule in Barme bei Hoya statt. Aufgabe war es, die kompletten Komponenten des MBZ zu trennen, die Elektroversorgung, Wasserver- und –entsorgung vollständig zu warten. In einem 30-  Stunden- Einsatz simulierten die 28 Helferinnen und Helfer den kompletten Ab- und Aufbau des MBZ.

Zugleich kündigte sich für den 21. September 2016 die EU- Veterinärkommission aus Brüssel an. Die Anlage wurde komplett gewartet. In einem Abschlussmeeting wurde die Anlage als vollständig einsatzfähig abgenommen,

Das Mobile Bekämpfungszentrum für Tierseuchen ist ein Prototyp der Vereinigung der deutschen Bundesländer. Die Koordination des MBZ übernimmt das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES).

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk ist Vertrags- und Kooperationspartner des LAVES und Zuständig für die  Wartung, Instandhaltung und ggf. Umsetzung des MBZ.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: