Uelzen, 24.02.2017

Hängepartie

Stegebau als Dienstübung

Bevölkerungsschutz beinhaltet auch den Bau von provisorischen Übergängen - so z.B. bei einem Hochwasser oder etwaigen Trümmerlagen.

Beim gemeinsamen Dienst des gesamten Technischen Zuges übten am letzten Freitag alle Helferinnen und Helfer den zügigen Aufbau eines Hängesteges. Zu Übungszwecken wurde hier ein Übergang mit ca. 15 m freier Spannweite errichtet. Aus hölzernen Dreiböcken, Holzbohlen, 2 Drahtseilen und vielen Leinen stellten die THWler aus Uelzen in relativ kurzer Zeit die Konstruktion her und konnten sie auch direkt selbst ausprobieren.

Für alle ein lehrreicher und unterhaltsamer Abend.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: