Marxen, 18.12.2020, von Stefan Brixner

Baufachberater an Brand-Ruine

Unterstützung für THW Stelle/Winsen

In der Nacht zu Dienstag brannte eine Hälfte eines Doppelhauses in der Gemeinde Marxen (nahe Seevetal) aus. Das Feuer konnte von der Ortswehr und zahlreichen zugerufenen Wehren gelöscht werden. Leider konnten nur 3 Personen das Gebäude rechtzeitig verlassen. Von einer 75-jährigen Bewohnerin fehlte jede Spur.

Das THW Stelle wurde mit der Gebäudesicherung für die polizeilichen Maßnahmen beauftragt. Da die betroffene Haushälfte stark in Mitleidenschaft gezogen wurde und der Dachstuhl komplett niedergebrannt war, konnte das Dachgeschoss nicht mehr betreten werden.

Zur baufachlichen Beratung forderte das THW Stelle über den Dienstweg den Baufachberater des THW Uelzen an. Gemeinsam mit dem Zugführer aus Uelzen rückten diese am Mittwoch Nachmittag zur Schadensstelle aus. Mit den Kameraden vor Ort wurde die Ruine in Augenschein genommen und das weitere Vorgehen u.a. mit der Polizei abgestimmt.

Bei dem Gebäude handelte es sich um einen ca. 100 Jahre alten Mauerwerksbau mit Holzbalkendecken. Vereinbart wurde, dass die Geschossdecken vom Keller ausgehend geschossweise abzustützen seien. Die massiven Außenwände erschienen weiter tragfähig. Lage, Art und Anzahl der Abstützungen wurden zwischen der Bergungsgruppe aus Stelle und dem Baufachberater aus Uelzen erörtert und die Ausführung durch das THW Stelle für den folgenden Tag anberaumt.

Der Einsatz des THW Uelzen war hiermit in den Abendstunden beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: